2 Jahre e-Golf

oder: noch ne tolle Geburtstagsparty!

Besser spät als nie, etwa 6 Wochen zu spät sogar, gibts die Meldung zu jetzt 2 Jahren und knappen 50.000km im e-Golf.

Was gibt es zu berichten? Die 30.000er Inspektion war mittlerweile fällig, und wurde ohne Überraschungen für etwa 130 EUR über die Bühne gebracht. Dafür hätte man mir in der Werkstatt mit dem Diesel vermutlich nicht mal guten Tag gesagt 🙂

CarNet habe ich für die kommenden 2 Jahre verlängert, das läuft in den letzten Monaten ausreichend stabil und stellt beim Laden auf der Arbeit einen echten Mehrwert dar, genau wie das Remote-Klimatisieren des Wagens. Auch die Online Verkehrs-Infos haben mir schon mehrfach einige Stunden in Vollsperrungen erspart, da war es keine große Frage mehr ob ich verlängere oder nicht.

Ansonsten ist der Wagen weiterhin top, auch wenn wir mittlerweile zum ersten Mal in ein Rapidgate geraten sind, also einer deutlichen Absenkung der Ladegeschwindigkeit durch eine zu hohe Akkutemperatur. Dazu gibt es später noch einen ausführlichen Artikel, sobald ich die Zeit finde. Die Kurzfassung: Im Sommer bei Strecken über 500, 600km aufpassen, ansonsten ist es eher kein Thema.

Seit ich den Wagen für meinen Arbeitsweg nehme steigen die Kilometer rapide an, aber das wird sich dann auch wieder ausgleichen sobald wir den Leaf ersetzt haben.

Zum zweiten Geburtstag des Wagens hat uns die e-VW Community auf dem jährlichen e-Golf Treffen eine tolle Party geworfen, genau wie im Jahr davor. Daher stammt auch das Foto oben im Beitrag, ich kann jedem e-Golf Besitzer nur empfehlen im nächsten Jahr mal vorbei zu schauen 🙂

Sehr lesenswert auch der Artikel von Clemens Gleich auf Heise Autos, den ich vorbehaltlos unterschreiben kann. Eine Lobeshymne auf eines der unterschätztesten Elektroautos am Markt.

Auf die nächsten 32.500km!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.